Windows Love

Microsoft Surface Go offiziell vorgestellt

  1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Surface
  6. /
  7. Microsoft Surface Go offiziell vorgestellt

Bereits seit einigen Wochen gab es Gerüchte um ein kleines, günstigeres Surface von Microsoft. Nachdem am Montag alle wichtigen Infos zum Surface Go geleakt wurden, zog Microsoft kurzerhand die Vorstellung ein paar Stunden vor.

Microsoft Surface Go

Das Microsoft Surface Go besitzt ein 10 Zoll großes, oder eher kleines, Display im bewährten 3:2 Format. Das Display löst mit 1.800 mal 1.200 Pixel auf und verfügt natürlich über eine Touch- und Pen-Unterstützung. Gegenüber dem Surface Pro fällt das Surface Go mit den Abmessungen 24,4 × 17,5 × 8,3 mm und nur 520 Gramm nicht nur deutlich kleiner sondern auch leichter aus.

Angetrieben wird das Surface Go von einem Intel Pentium 4415Y Prozessor der 7. Generation, 4 oder 8 GB RAM und 64, 128 oder 256 GB Speicher. Jedoch gilt zu beachten, dass der Intel Pentium Prozessor nicht mit einem Desktop Prozessor mithalten kann. Immerhin ist er schneller als ein Atom Prozessor, der bei solchen Geräten gerne verbaut wird. Auch beim Speicher hapert es ein wenig. Das Modell mit 64 GB Speicher setzt nur auf einen langsamen eMMC-Speicher um den Preis niedrig halten zu können.

Natürlich darf auch beim Surface Go der Surface Connector nicht fehlen. Neben diesem gibt es noch einen USB-C Port, einen microSD-Cardreader und zwei Kameras (5 MP vorne mit Windows Hello, 8MP hinten). Auf einen normalen USB-Anschluss muss man jedoch verzichten. Auf dem Surface Pro kommt außerdem Windows 10 Home im S-Modus zum Einsatz. Es kann aber jederzeit auf Windows 10 Home gewechselt werden. Die Akkulaufzeit wird von Microsoft mit rund 9 Stunden angegeben und geladen werden soll das Surface Go mit dem beigelegten Netzteil  innerhalb von 2 Stunden.

Was die Performance und Akkulaufzeit angeht, müssen wir auf die ersten Tests warten. Nur anhand der Daten kann man das Surface Go schlecht beurteilen.

Preis und Verfügbarkeit

Die wichtigsten Fragen drehen sich aber wie immer um den Preis und die Verfügbarkeit. Ab heute, dem 10. Juli sollen die Vorbestellungen des Surface Go in folgenden Ländern möglich sein:

  • USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Schweiz, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Polen, Italien, Portugal und Spanien.

In den kommenden Wochen kann man das Surface Go dann auch in den folgenden Ländern vorbestellen:

  • Japan, Singapur, Korea, Taiwan, Malaysia, Thailand, Hongkong und China

Der Preis liegt in den USA bei 399 US-Dollar, ohne Type Cover und Surface Pen. In Deutschland wird das Surface Go 449 Euro kosten. Das Type Cover und der SurfacePen müssen separat erworben werden. Das Type Cover für das Surface Go gibt es in schwarz (99 Euro) und die Signature-Versionen in Rot, Blau oder Grau mit Alcantara (129 Euro).

Folgende Modelle sind zum Start verfügbar:

  • Intel Pentium Gold Prozessor 4415Y, 64GB, 4GB RAM – 449 Euro (UVP, inkl. MwSt.)
  • Intel Pentium Gold Prozessor 4415Y, 128GB, 8GB RAM – 599 Euro (UVP, inkl. MwSt.)

In den USA beginnt die Auslieferung bereits am 2. August, in Deutschland hingegen muss man sich wohl möglich bis zum 28. August gedulden. Neben dem normalen Modell wird es im laufe des Jahres auch eine Variante mit LTE geben. Wann genau diese erscheinen wird ist ungewiss, ich tippe aber auf November/Dezember.

Ob es sich lohnt ein Surface Go zu kaufen, hängt ganz von den Bedürfnissen der Nutzer ab. Je nach Ausstattung liegt man im Preisbereich des Surface Pro, welcher einem vollwertigeren PC entspricht. In erster Linie richtet sich das Surface Go an Schüler, Schulen und Unternehmen und steht in direkter Konkurrenz zum iPad und den Chromebooks.

Wie findet ihr das Surface Go? Wäre es für eure Ansprüche geeignet oder greift ihr lieber zu einem anderen Modell?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen