Windows Love

Windows 10 Build 17686 im Fast Ring erschienen

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Insider
  6. /
  7. Windows 10 Build 17686 im Fast Ring erschienen

Microsoft behält dem Rhythmus bei und hat auch diesen Mittwoch eine neue Redstone 4 Build an die Windows Insider geschickt. Im Fast Ring gibt es nun die Build 17686 mit ein paar Neuerungen. In dieser Build wurde unter anderem der Dark Mode des Datei-Explorers weiter verbessert.

Verbesserte regionale Einstellungen

Microsoft hat die regionalen Einstellungen überarbeitet. Der Bereich "Region und Sprache" heißt nur noch Region. Die Sprache hat nun eine separate Seite erhalten. Unter Region könnt ihr alle dazugehörigen Einstellungen verwalten und ändern. Dazu gehören Zeit, Datum, Währung, erster Tag der Woche, etc.

Nachdem Microsoft die Sprachpakete in den Store verfrachtet hat, haben sich viele Nutzer beschwert, dass sie diese nicht finden konnten. Nun hat Microsoft auf der separaten Sprachen Seite einen Link zu den Sprachpaketen im Store hinzugefügt.

Verbesserung der Privatssphäre

Künftig wird euch eine Meldung angezeigt, wenn der Zugriff auf das Mikrophone blockiert wurde. Das ist hilfreich, wenn das Mikrophone mal nicht mehr geht und man nicht weiß, ob der Zugriff blockiert ist oder es nicht mehr funktioniert.

Windows Mixed Reality Verbesserungen

Bisher benötigte man für die Nutzung eines Windows Mixed Reality Headsets einen Monitor. Diese Hürde fällt nun weg und ermöglicht es, die Geräte auch mit einem Rucksack-PC benutzen zu können. Lediglich für die Ersteinrichtung wird ein Monitor benötigt. Außerdem können Anwendungen, die in Windows Mixed Reality ausgeführt werden, die Camera Capture UI API verwenden, um Bilder der gemischten Welt aufzunehmen.

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC

  • Wir haben ein Problem behoben, das zu häufigen Bugchecks beim vorherigen Build mit CRITICAL_PROCESS_DIED-Fehler führte.
    Einstellungen > Gaming > Game DVR wurde in "Captures" umbenannt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Einstellungen von Paint und WordPad und die letzten Dateien während des Upgrades nicht migriert wurden.
  • Während wir noch einiges zu tun haben, werden Sie feststellen, dass der Datei-Explorer beim Update auf dieses Build viel vollständiger aussehen wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Dialog "Dateien ersetzen oder überspringen" einige unerwartete dunkle Elemente in den letzten Flügen enthielt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die große Modusanzeige des japanischen IME in der Mitte des Bildschirms angezeigt wurde, selbst wenn die Modusanzeige in den Einstellungen deaktiviert war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Taskleisten-Flyouts (Netzwerk, Volume, etc.) keinen Schatten hatten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Klicken auf die Plus-Schaltfläche im Flyout "Uhr und Kalender" in der Taskleiste in den letzten Flügen nichts bewirkt hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Cursor der Eingabeaufforderung in den letzten Flügen unsichtbar wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einer hohen Anzahl von Zuverlässigkeitsproblemen bei der Umstellung auf den Microsoft Pinyin IME in den letzten Flügen führte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Emoji-Panel möglicherweise nicht beendet wird, wenn Sie irgendwo anders auf dem Bildschirm geklickt haben.

Bekannte Probleme

  • Wir arbeiten daran, ein dunkles Thema im Datei-Explorer und im gemeinsamen Datei-Dialog hinzuzufügen, aber wir haben noch einige Dinge zu tun. Sie können einige unerwartet helle Farben in diesen Oberflächen sehen, wenn Sie sich im dunklen Modus befinden.
  • Nach dem Update wird Mixed Reality Portal die Mixed Reality Software neu installieren und die Umgebungseinstellungen bleiben nicht erhalten. Wenn Sie Ihre Mixed Reality-Home-Erfahrung beibehalten möchten, empfehlen wir, diesen Build zu überspringen, bis diese Probleme behoben sind.
  • Einige Insider können beim Start von Start on this build auf erhöhte Zuverlässigkeit und Leistung stoßen. Wir ermitteln.
  • Schriften, die von Microsoft Store erworben wurden, funktionieren in einigen Anwendungen möglicherweise nicht.
  • Wenn Sie auf dieses Build aktualisieren, werden Sie feststellen, dass die Taskleisten-Flyouts (Netzwerk, Volume usw.) keinen Acryl-Hintergrund mehr haben.
  • Es gibt einen Fehler in diesem Build (und in Build 17682), der sich auf Treiber-Testszenarien auswirkt. Bei der Ausführung von HLK-Komponenten-/Gerätetreibertests kann es zu einer Fehlerprüfung kommen, die die Testausführung blockiert. Wir sind uns des Problems bewusst und arbeiten aktiv an einer Lösung.
  • Wenn Sie einen der letzten Builds aus dem Fast Ring installieren und zum Slow Ring wechseln - optionale Inhalte wie das Aktivieren des Entwicklermodus werden fehlschlagen. Sie müssen im schnellen Ring bleiben, um optionale Inhalte hinzuzufügen/zu installieren/aktivieren. Dies liegt daran, dass optionale Inhalte nur auf Builds installiert werden, die für bestimmte Ringe zugelassen sind. Es wurde noch kein RS5-Build für den Slow-Ring veröffentlicht.

Bekannte Probleme bei Sets & Office

  • Setzt UX für Office Win32 Desktop-Anwendungen ist nicht endgültig. Die Erfahrung wird im Laufe der Zeit auf der Grundlage von Feedback verfeinert.
  • Der obere Teil einiger Win32-Desktop-Fenster kann etwas unterhalb der Tab-Leiste erscheinen, wenn sie maximiert erstellt wurden. Um das Problem zu umgehen, stellen Sie das Fenster wieder her und maximieren Sie es neu.
  • Das Schließen einer Registerkarte kann manchmal das gesamte Set minimieren.
  • Das Kacheln und Kaskadieren von Fenstern, einschließlich Funktionen wie "View Side by Side" in Word, funktioniert nicht für inaktive Tabs.
  • Das Office Visual Basic-Editor-Fenster wird derzeit auf Registerkarten angezeigt, ist aber nicht für die Zukunft vorgesehen.
  • Das Öffnen eines Office-Dokuments, während die gleiche Anwendung ein vorhandenes Dokument geöffnet hat, kann zu einem unbeabsichtigten Wechsel zum letzten aktiven Dokument führen. Dies geschieht auch beim Schließen eines Blattes in Excel, während andere Blätter geöffnet bleiben.
  • Lokale Dateien oder Nicht-Microsoft-Cloud-Dateien werden nicht automatisch wiederhergestellt, und es wird keine Fehlermeldung ausgegeben, um den Benutzer auf diese Tatsache hinzuweisen.

Bug Bash

Vom 22. Juni bis zum 1. Juli findet der nächste Bug Bash für Windows Insider statt. Dort werden dann mit speziellen Aufgaben gezielt nach Fehlern gesucht. Diese werden dann nach und nach in den darauffolgenden Builds behoben.

Seid ihr schon dabei das Redstone 5 Update zu testen oder bleibt ihr lieber beim April Update?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen