Nvidia stellt 32 Bit Treiber Entwicklung ein

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! :)

Nvidia stellt 32 Bit Treiber Entwicklung ein

Nvidia wird für 32 Bit Betriebssysteme keine neuen Treiber mehr Veröffentlichen. Davon betroffen sind Windows 7, 8, 8.1, Windows 10 sowie Linux und FreeBSD. Das heißt, die Treiber Version 390.x und neuer werden sich auf diesen Systemen nicht mehr installieren lassen, Updates für Sicherheitslücken wird es jedoch noch bis Januar 2019 geben.

Auch der Support der Nvidia Quad-Buffered Stereo Features wird mit dem Veröffentlichen der Version 390.x eingestellt. Auch diese aktuellen Treiber werden sich dann nicht mehr installieren lassen. Hier werden weniger kritische Sicherheitslücken bis Januar 2019 und kritische bis Dezember 2021 behoben.

Das gleiche passiert mit den Grafikkarten NVS 315 und NVS 310. Auch hier werden die Sicherheitslücken bis 01/2019 bzw. 12/2021 geschlossen werden.

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! 🙂

Maßgeblich wird es daran liegen das der Marktanteil von 32 Bit Betriebssystemen sich im niedrigen einstelligen Prozentbereich bewegen. Auch werden solche Systeme Hauptsächlich im Büro Bereich eingesetzt bei denen Gaming nicht an erster stelle steht. Für diese Systeme sollte der Standard Treiber welcher über Windows Update verteilt wird, vollkommen ausreichen.

quelle: Nvidia

 

Teilen

AUTOR

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

581 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*