Windows Love

Wrath of the Lich King Classic offiziell angekündigt - Release noch 2022

  1. Home
  2. /
  3. Gaming
  4. /
  5. Wrath of the Lich King Classic offiziell angekündigt - Release noch 2022

Von seiner düsteren Zitadelle tief im eisigen Nordend aus setzt der gefürchtete Lichkönig Arthas Menethil seine Eroberung von Azeroth in Gang und leitet damit eine der unvergesslichsten Sagas in der Geschichte von Warcraft ein. Blizzard Entertainment hat bekannt gegeben, dass World of Warcraft: Wrath of the Lich King Classic noch in diesem Jahr erscheinen wird und die Spieler einlädt, ein Abenteuer neu zu erleben, das die Geschichte von Warcraft unauslöschlich geprägt hat. Mit der Veröffentlichung im Jahr 2022 wird diese fein abgestimmte Neuauflage der erfolgreichen Erweiterung aus dem Jahr 2008 für alle Spieler mit einem aktiven World of Warcraft-Abonnement ohne zusätzliche Kosten verfügbar sein.

"Wir freuen uns sehr, mit Wrath of the Lich King Classic eine der beliebtesten Epochen der Warcraft-Geschichte wieder aufleben zu lassen. Die ursprüngliche Veröffentlichung dieser Erweiterung beinhaltete viele Verbesserungen für das Spiel, zusammen mit einem zeitlosen Schurken und einer epischen Geschichte. Wir achten darauf, das authentische Classic-Erlebnis für diejenigen zu bewahren, die ihre glorreichen Tage in Nordend noch einmal erleben wollen - und eine würdige und zugängliche Neuerschaffung für diejenigen zu liefern, die sich zum ersten Mal in dieses riesige Abenteuer stürzen."

Mike Ybarra, Präsident von Blizzard Entertainment

Features von Wrath of the Lich King Classic in der Übersicht

Wie schon bei der ursprünglichen Veröffentlichung von WoW im Jahr 2008 wird Wrath of the Lich King Classic sowohl Veteranen als auch Neulinge mit einer Vielzahl von wegweisenden Features begeistern, darunter:

  • Der grimmige gefrorene Norden: Die Spieler beginnen ihre Reise in einer von zwei Zonen in Nordend - der boreanischen Tundra oder dem heulenden Fjord - und erleben einige der epischsten Landschaften und beliebtesten Handlungsstränge in ganz Warcraft, bevor sie zum Sitz der Macht des Lichkönigs in Eiskrone vordringen.
  • Der Aufstieg der Todesritter: Die Todesritter - die erste Heldenklasse von WoW - sind für beide Fraktionen verfügbar und beginnen mit Stufe 55. Sie machen sich die Kräfte der Dunkelheit zunutze, um das Böse zu bekämpfen, das Azeroth bedroht.
  • Neuer Beruf - Inschriftenkunde: Dieser neue Beruf erlaubt es Spielern, mystische Gylphen zu beschriften, die das Aussehen und die Eigenschaften von Zaubern und Fähigkeiten verändern, sowie mächtige Schmuckstücke und Off-Hand-Gegenstände herzustellen.
  • Errungenschaften freigeschaltet: Errungenschaften kommen zu WoW Classic und geben Spielern eine ganze Reihe neuer Belohnungen für ihre Heldentaten und Errungenschaften.
  • Dungeons & Schlachtzüge: Erlebt bahnbrechende 5-Spieler-Dungeons wie Azjol-Nerub und die Schlacht von Stratholme und belagert Naxxramas in einem 10-Spieler-Schlachtzug, einem Update des ursprünglichen Schlachtzugs mit 40 Spielern in World of Warcraft vor der Erweiterung.

Darüber hinaus gibt es folgende Spieländerungen:

  • Kein Dungeonbrowser: Spieler, die erneut in Wrath of the Lich King Classic eintauchen, werden die Dungeonsuche, die in Patch 3.3.5 hinzugefügt wurde, vergeblich suchen. Unsere Classic-Community hat uns darauf hingewiesen, dass Beziehungen einen großen Teil davon ausmachen, was Classic zum Spiel ihrer Wahl macht, und dem stimmen wir zu.
  • Persönliche Arenawertung: In Burning Crusade Classic hat unsere PvP-Community betont, dass sie die Flexibilität einer persönlichen Wertung bevorzugt anstatt einer, die an ein festgelegtes Team gebunden ist. Deswegen entfernen wir Arenateams in Wrath Classic.
  • Verbesserungen für den Barbier: Seit der Barbier in Wrath zum ersten Mal hinzugefügt wurde, wurde World of Warcraft um zusätzliche Anpassungsoptionen erweitert, darunter auch welche, die zuerst nur gegen Bezahlung erhältlich waren. Wir werden all diese Verbesserungen in Wrath Classic übernehmen und hier nicht das System von 2008 beibehalten.

Todesritter kommen noch vor Release

Spieler werden während eines Inhaltsupdates vor dem Start von Wrath of the Lich King Classic in der Lage sein, Todesritter-Charaktere zu erstellen. Alle Spieler können ihren ersten Todesritter-Charakter ohne jegliche Voraussetzungen oder Einschränkungen erstellen. (Die Erstellung weiterer Todesritter-Charaktere auf einem bestimmten Server erfordert einen bestehenden Charakter der Stufe 55 oder höher).

Freiwillige Charakteraufwertung auf Stufe 70

Spieler, die noch keinen Charakter haben, der bereit ist, sich den Gefahren von Nordend zu stellen, können kurz vor dem Start von Wrath of the Lich King Classic eine optionale Charakteraufwertung auf Stufe 70 in Anspruch nehmen. Weitere Details, einschließlich Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Anna

Administrator/in

Administratorin und Webentwicklerin von Windows Love | Gamerin | Serien, YouTube und Musik Junkie

162 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen