Microsoft stellt Office Lens für Windows am 1. Januar 2021 ein

am

von

in

,

Die von mir sehr gerne eingesetzte App Office Lens, mit welcher man ganz einfach und ohne Scanner ein Dokument oder Whiteboard Notizen in ein PDF umwandeln kann, wird bald für Windows 10 Eingestellt. Das heißt, dass ab dem 31. Dezember 2020 die App nur noch auf Android und iOS (iPhone) Geräten im vollen Umfang zur Verfügung steht. Nutzer von Windows 10 Mobile können Dokumente nicht mehr in OneDrive, OneNote, Word, PowerPoint oder als PDF speichern und somit ist die App ab dann nutzlos.

Wichtig: Bestimmte Cloud-basierte Dienste in Office Lens für Windows, wie z. B. das Speichern Ihrer Bilder in OneDrive, OneNote, Word, PowerPoint oder PDF, sind nach dem 31. Dezember 2020 nicht mehr verfügbar. Sie können weiterhin andere auf Ihrem Gerät installierte Features der App verwenden. Darüber hinaus kann Office Lens für Windows 10 ab dem 1. Januar 2021 nicht mehr aus dem Microsoft Store heruntergeladen werden. Um weiterhin alle Features von Office Lens nutzen zu können, empfehlen wir, dass Sie die neueste Version von Office Lens für iOS oder Office Lens für Android auf Ihrem Mobilgerät verwenden.

Support.Microsoft

Schade, jedoch nachvollziehbar. Ohne der Mobilen Windows Plattform fehlt einer die Nutzerschaft, wer Fotografiert auch mit seinem PC, Notebook oder Tablet Dokumente ab um diese Digital zu speichern.

Wer bereits auf Android oder iOS umgestiegen ist, der kann die App hier finden:

Microsoft Lens - PDF Scanner
Microsoft Lens - PDF Scanner
‎Microsoft Lens: PDF Scanner
‎Microsoft Lens: PDF Scanner

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen