1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Microsoft Edge
  6. /
  7. Microsoft Edge (Canary-Edition): Neustes Update fügt dem plastischen Reader "Grammatiktools" hinzu

Microsoft Edge (Canary-Edition): Neustes Update fügt dem plastischen Reader „Grammatiktools“ hinzu

Microsoft fügt kontinuierlich neue Features zum Chromium-Edge hinzu, um auch wettbewerbsfähig zu bleiben und Nutzern einen Anreiz zu bieten, den neu aufgelegten Browser zu nutzen. In diesem Fall updatet das Unternehmen den Webseiten-Reader und fügt diesem „Grammatiktools“ hinzu. Diese ermöglichen es, Nutzern eine vereinfachte Darstellung des Textes zur Verfügung zu stellen.

Die neuen Grammatiktools

Unter den neuen Grammatiktools kann man den Text in Bausteine zerteilen lassen. Hierbei werden, je nach Auswahl, Substantive, Verben oder Adjektive farblich hervorgehoben. Wem das noch nicht ausreicht, kann sich Beschriftungen der Wortarten anzeigen lassen oder den Text in Silben aufteilen.

Weitere interessante nicht neue Tools

Bei „Texteinstellungen“ kann man die Schriftgröße sowie die Hintergrundfarbe anpassen. Außerdem ist es möglich, den Textabstand zu erhöhen.

Der „Zeilenfokus“ unterstützt die Konzentration beim Lesen durch Hervorhebung von einer Zeile bzw. drei oder fünf Zeilen. Es entsteht eine Art „Tunnelblick“ der den Fokus komplett auf eine gewisse Zeile lenkt.

Nützlich werden diese neuen Funktionen zum Beispiel beim Lesen eines Artikels. Auch unsere Webseite unterstützt den „plastischen Reader“. Hierzu muss man nur einen unserer Beiträge aufrufen und rechts auf das Reader-Symbol klicken.

Allerdings stehen diese neuen Tools nur den Nutzern der Canary-Version zum Testen zur Verfügung. Canary-Versionen werden jede Nacht automatisch veröffentlicht. Diese hebt die Build-Nummer auf v82.0.453.0.

Herunterladen könnt ihr die neuste Version des Chromium-Edges hier.

Wie gefallen euch die neuen Funktionen? Werdet ihr sie austesten?

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500