Umgebungsfreigabe wird Android und iOS unterstützen

am

von

in

Mit dem Windows 10 April Update gab es viele neue Funktionen. Eine davon ist die Umgebungsfreigabe. Mit dieser ist es Möglich Dateien via Bluetooth schnell zwischen mehreren Dateien zu teilen. Bisher funktioniert das nur mit anderen Windows 10 Geräten. Auf der BUILD Konferenz wurden nun weitere Pläne bekanntgegeben.

Auch für Android und iOS

Auf der BUILD Entwicklerkonferenz bestätigte Microsoft, dass die Umgebungsfreigabe künftig auch mit Android und iOS Smartphones funktionieren soll. Schon jetzt kann man mit dem Project Rome SDK Inhalte von einem Android-Smartphone an den Windows 10 PC senden. In Kürze soll es dann auch anders herum funktionieren.

Man merkt ganz deutlich, dass Microsoft versucht alle Plattformen miteinander zu verbinden. Egal ob beim Gaming oder im Business Bereich. Die Umgebungsfreigabe ist ein weiterer Schritt beim plattformübergreifenden Arbeiten. Im zusammenspiel mit Microsoft Edge und dem Microsoft Launcher auf Android kann man schon jetzt fast nahtlos weiterarbeiten. Künftig wird auch noch die Timeline für Android und iOS verfügbar gemacht. Mehr geht fast nicht.

Wie findet ihr Microsofts Bemühungen alle Plattformen miteinander zu verbinden?


Quellemspu

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen